+49-(0)180-30 02 644 (0,09 €/min*) – Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr
Gratis Versand*
14 Tage Widerrufsrecht
Home   Mikrocontroller und Programmierung    Bascom-AVR    Attiny-Würfel
Weitere Artikel aus dem Elo-Magazin

Attiny-Würfel

von Ralf Beesner

 

1

 

In der guten alten Zeit, als man Schaltungen noch mit TTL- ICs baute, war das klassische Selbstbauprojekt ein elektronischer Würfel, der allerdings mehrere ICs umfasste: Taktgeber, Zähler und Decoder. Wer etwas auf sich hielt, benutzte als Anzeige nicht eine Reihe von LEDs oder eine numerische 7-Segment-Anzeige, sondern ordnete 7 LEDs so in Würfelform an, dass die gewürfelte Zahl im klassischen Würfelmuster dargestellt wurde. Hier nun die zeitgemäße Version mit einem Attiny13; da noch ein Pin frei war, gibt es zu Beginn und zum Ende der Anzeige ein Tonsignal.

 

2

 

Der Attiny wird im Powerdown-Modus betrieben. Die Betriebsspannungsversorgung erfolgt aus einer Lithiumzelle oder 3 Mignonakkus; sie ist mit 10 µF kurzzeitstabilisiert. Der Pluspol ist gut zu isolieren (auch von der Platinenunterseite) und mit einer Sicherung abzusichern; insbesondere bei Verwendung einer Lithiumzelle (Berstgefahr).

 

3